Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Wie „lernt“ unser Gehirn - Gehirnaktivität und Hornist
Die Verbindung zwischen Gehirn, Muskeln und Bewegung verstehen, Hornschule und Etüden richtig nutzen!

Effektiver Waldhorn üben für mehr Erfolg - was sagt die Hirnforschung?

Vorbestellung! Sichern Sie sich ein Exemplar der ersten Auflage (limitierte Stückzahl). Unter allen Vorbestellungen werden bei Erscheinen des Buchs zehn Ansatztrainer aus Stahl für den Aufbau der Lippenmuskeln verlost.

Sollte das Buch wider erwarten nicht erscheinen können oder das Erscheinen über den 01. Juli 2020 verzögert sein, erhalten Sie Ihr Geld zurückerstattet. Zahlen Sie um Ihre Vorbestellung zu sichern, jetzt mit Vorbestellung 5,- € an und erhalten Sie das Buch zum Vorzugspreis von insgesamt 29.95 € (5,- € Anzahlung, 24,95 € nach Erscheinen, zzg. 3,- € Versand innerhalb Deutschlands). Der reguläre Preis wird später vrsl. 35.95 € betragen!

    

 

Üben. Mit diesem Wort verbinde ich nicht unbedingt die positivsten Gefühle, dafür habe ich als Kind zu oft die Mahnung gehört „Willst Du jetzt nicht mal üben?“ oder die trockene Feststellung meines Lehrers damals „wieder nicht geübt“. Lernen? Da hellt sich die Gefühlswelt auf, zumindest in der Kombination mit den richtigen Subjekten: „Mathe lernen“, „Vokabeln lernen“ fühlt sich eben immer noch anders an als „Auto fahren lernen“ oderPizza backen lernen“.

Das, worauf alle Menschen geeicht sind, ist aber nicht das Üben oder das Lernen, sondern das Wissen und das Können. Die Psychologie hat nachgewiesen, daß das Bewusstsein für die eigenen Fähigkeiten – also Wissen und Können – der wichtigste äußere Faktor für das Selbstwertgefühl ist. Erfolg durch Wissen oder Können erzeugt im Gehirn eine bei allen Menschen messbare Ausschüttung von körpereigenen Opioiden, die wie Heroin, Opium eine (allerdings nicht gesundheitsschädliche) Hochstimmung auslösen.

Auf dem Wege zu dieser Hochstimmung – sei es am Ende eines gelungenen Konzerts oder beim Spielen schöner Musik daheim – ist das Üben das notwendige Mittel der Wahl. Ich habe einmal gehört: „Man kann himmlische Musik machen, ohne Noten zu besitzen, ohne einen Lehrer zu haben und ohne ein tolles Instrument; nur niemals ohne geübt zu haben.“

Sicher unterscheiden sich die Ziele vieler Musiker, die Ansprüche an sich selbst sind unterschiedlich. Profis, ambitionierte Laien, Hobbymusiker und Gelegenheitsspieler für den Hausgebrauch können unterschiedlich viel Zeit investieren, einige arbeiten auf einen Auftritt hin, andere auf möglichst perfekte Technik und wieder andere möchten positive Gefühle beim Spielen schöner Stücke genießen, also einfach nur „schwelgen“.

Wenn Sie ihr persönliches Ziel kennen und es erreichen, dann sind Ihnen die mit dem Erfolg verbundenen Opioide und eine gesunde Hochstimmung sicher. Da Erfolg aber auch ein wichtiger, wenn nicht sogar der wichtigste, Motivationsfaktor1 für die nächste Etappe, das nächste Ziel ist, ist das bewusste Erleben von Erfolgen auch wieder ein zentrales Element auf dem Weg zu noch mehr Wissen und noch mehr Können auf Ihrem Waldhorn!

Egal welches Ziel Sie sich gesetzt haben, ich hoffe, daß die Ausführungen in diesem Buch Ihnen helfen, zu verstehen, welche Erkenntnisse die Wissenschaft heute über die Abläufe beim Erwerb von Fähigkeiten gewonnen hat. Sie konnten bei allen Menschen aus allen Kulturkreisen und Regionen unserer schönen Welt gemessen, beobachtet und validiert werden2.

Auch wenn die wissenschaftlichen Erkenntnisse aus der Gehirnforschung beim Begreifen und Reproduzieren von Wissen und Erwerb von Fähigkeiten wahrscheinlich von kommenden Forschungsergebnissen modifiziert, ergänzt oder widerlegt werden: die heute vorliegenden Erkenntnisse über unser Gehirn, unsere Muskeln und unsere Sinne, die bei allen Menschen mit wissenschaftlichen Methoden messbar auf exakt identische Weise funktionieren3, können wir zum Erreichen unserer Ziele beim Erlernen eines Instrumentes nutzbar machen.

 

 

Mit Effizienz und Sorgfalt zu arbeiten erfordert mehr Geduld als die mechanische Wiederholung, aber das Resultat ist viel besser und es ist ein Mittel, seinen Körper zu schonen.“ – Patricia Cousin3

 

Aus dem Inhalt (mehr in Arbeit)

Inhaltsverzeichnis
Vorwort................................................................................................................................................
Einleitung..............................................................................................................................................
Was möchte ich erreichen? Wissen und Können!.........................................................................................
Beispiel 1 – ein UKW Radioempfänger........................................................................................................
Beispiel 2 – Hornstimme aus „Who Are You, Olivier Messiaen?“ von Nikolaos-Laonikos Psimikakis-Chalkokondylis........................................................................................................................................
Wege zu Wissen und Können...................................................................................................................
Wie das Gehirn funktioniert......................................................................................................................
Aufbau des Gehirns.................................................................................................................................
Musizieren und Gehirnaktivität...................................................................................................................
„Gehirngerechtes“ Lernen........................................................................................................................
Das Gehirn „umbauen“.............................................................................................................................
Aufnehmen und Verstehen......................................................................................................................
Speichern..............................................................................................................................................
Blockaden vermeiden...............................................................................................................................
Voraussetzungen für das „Speichern“ schaffen.............................................................................................
Speichern durch variierte Wiederholung......................................................................................................
Abrufen.................................................................................................................................................
Dekodieren trainieren!..............................................................................................................................
Konditionierung.......................................................................................................................................
Das „Muskelgedächtnis“............................................................................................................................
Muskulatur & Sensomotorik.......................................................................................................................
Bewegungsabläufe..................................................................................................................................
Rhythmus als Grundlage für Bewegungslernen.............................................................................................
Intra- und Intermuskuläre Koordination.......................................................................................................
Bestandsaufnahme..................................................................................................................................

... Ausführungen zum Üben auf dem Waldhorn

Logbuch für Übungssitzungen...................................................................................................................
Übungspläne..........................................................................................................................................
Für ein mittlere Übungseinheit – 30-45 Minuten...........................................................................................
Für eine normale Übungseinheit – ca. 60 Minuten........................................................................................
Für eine 3 Stunden Übungssitzung............................................................................................................

Vorbestellung! Sichern Sie sich ein Exemplar der ersten Auflage (limitierte Stückzahl). Unter allen Vorbestellungen werden bei Erscheinen des Buchs zehn Ansatztrainer aus Stahl für den Aufbau der Lippenmuskeln verlost.

Sollte das Buch wider erwarten nicht erscheinen können oder das Erscheinen über den 01. Juli 2020 verzögert sein, erhalten Sie Ihr Geld zurückerstattet. Zahlen Sie um Ihre Vorbestellung zu sichern, jetzt 5,- € und erhalten Sie das Buch zum Vorzugspreis von insgesamt 29.95 € (5,- € Anzahlung, 24,95 € nach Erscheinen, zzg. 3,- € Versand innerhalb Deutschlands). Der reguläre Preis wird später vrsl. 35.95 € betragen!

€35.95
€29.95
Das Buch zusätzlich als PDF Download:


  • Waldhorn lernen Leseprobe
    Inhaltsverzeichnis 1
  • Inhaltsverzeichnis 2
    Inhaltsverzeichnis 2
  • Waldhorn lernen Leseprobe
    Inhaltsverzeichnis 3
  • Prinzipien Waldhorn Ansatz
    5 Prinzipien
  • Horn Ansatz Aktionen
    Ansatz Aktionen
  • Horn üben mit guter Intonation
    Intonationsbeispiele
  • Tripelzunge
    Tripelzunge
  • Doppelhorn Zusatzmaterial
    Zusatzmaterial
  • Bindeübungen auf dem Waldhorn
    Bindeübungen
  • Waldhorn lernen Leseprobe
    Transponieren
Meine Seite verwendet ausschließlich technisch notwendige Cookies, die benötigt werden, damit der Webauftritt funktioniert.